Förderbänder

Förderbänder dienen im Allgemeinen dem Transport von Schüttgütern. Besonders für den Bereich der Steinfertigung liefert mabakon Förderbänder die auch als Dosierbänder ihren Einsatz finden.
Dosierbänder regeln die Menge von Zuschlagsstoffen. So werden zum Beispiel in der Betonsteinfertigung Sand und Zement aus Silos mithilfe der Dosierbänder abgezogen und dem Betonmischer zugeführt.
Die Dosierung erfolgt durch einen in der Größe definierten Auslass am Silo und eine geregelte Bandgeschwindigkeit. Sind diese Parameter festgelegt, kann über die Laufzeit die Menge des Zuschlagsstoffs genau dosiert werden.

Bild mabakon Dosierband
Dosierband in der Fertigung von mabakon

 

Bild: mabakon Dosierband

Der Siloauslaufschacht ist direkt mit dem Band verbunden.

Bild: mabakon Beschickungseinrichtung
Komplette Beschickungs- und Dosiereinrichtung

Hier werden gleichzeitig drei verschiedene Zuschlagsstoffe dem Mischer zugeführt

Bild: Beschickungseinrichtng mit Schienenfahrwerk

Diese Beschickungseinrichtung ist selbst mit einem Schienenfahrwerk ausgestattet. Somit können mehrere Formmaschinen mit einer Dosiereinrichtung beschickt werden.

Bild: mabakon Beschickungseinrichtung
Hier eine Anlage für zwei Zuschlagsstoffe

Diese Anlage ist ebenfalls mit einem Fahrwerk ausgestattet.
Die Fahrbewegung wird durch ein Wegmesssystem kontrolliert. Dies garantiert eine exakte Bestimmung der Fahrstrecke.
Die Silos sind auf Wägezellen gelagert. Mithilfe der Wägezellen ist eine noch exaktere Dosierung möglich.

Bild: Bild sieht man ein Wegmesssystem, Wägezellen und einen Radsatz des Fahrwerks
Hier im Bild sieht man ein Wegmesssystem, Wägezellen und einen Radsatz des Fahrwerks