Eckumsetzer

Als Eckumsetzer bezeichnet man die Kombination aus einer Rollenbahn und einem im 90°-Winkel angeordneten Kettenförderer.
Mithilfe von Eckumsetzern wechselt man die Transportrichtung des Produkts.
Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Bauarten.
Entweder wird zum quer transportieren der Kettenförderer angehoben oder die Rollenbahn wird angehoben.
Welches System zum Einsatz kommt wird anhand des jeweiligen Einsatzfalls entschieden.

bild: Eckumsetzer in einer Schwerlastrollenbahn

Eckumsetzer in einer Schwerlastrollenbahn

Bild: Eckumsetzer

Eckumsetzer als Kombination aus einer Schwerlastrollenbahn und einem Schwerlastkettenförderer.

Bild: Einer halbautomatischen Sackentleerungsanlage

Halbautomatische Sackentleerungsanlage

bild: Spezialbehälter wird auf einenr Kettenbahn aufgesetzt

Ein Spezialbehälter wird im 1. Stock auf eine Kettenbahn aufgesetzt.

Bild: Eckumsetzer mit integriertem Kettenförderer

Mithilfe des im Eckumsetzers integrierten Kettenförderers wird der Behälter auf die Hub-Senkvorrichtung gebracht...

Bild: Hub- Senkvorrochtung

..ins Erdgeschoss heruntergefahren...

Bild:Vibrationnstisch

...um dort nach links oder rechts mithilfe der integrierten Rollenbahn auf einen Vibrationstisch gefördert zu werden.
Wenn sich der Behälter auf einem der Vibrationstische befindet, fährt in den Behälter eine Messonde ein. Jetzt kann der Behälter mit Schüttgut (Granulat) von oben gefüllt werden.

Bild: Vibrationnstisch

Der Vibrationstisch sorgt dafür, dass der Behälter optimal gefüllt werden kann. Die Messonde meldet dem Befüller rechtzeitig wenn der Behälter voll ist.

Bild: Hub- Senkvorrochtung

Nach dem Befüllen wird der Behälter wieder in den 1. Stock gefahren.

Bild: Eckumsetzer
Eckumsetzer

Eckumsetzer als Teil einer automatischen Brennschneidanlage.